DSGVO-Hinweis: Wenn Sie eingebettete Videos auf unserer Website ansehen möchten, klicken Sie auf den Start-Knopf in der Mitte des entsprechenden Video-Feldes. Ab diesem Zeitpunkt werden Daten an den jeweiligen Anbieter – in unserem Fall an YouTube (Google) oder Vimeo – übermittelt. Wir weisen Sie darauf hin, dass der Videoanbieter Ihre Zugriffe speichern und Ihr Verhalten analysieren kann. Auf diese Datenverarbeitungsvorgänge haben wir keinerlei Einfluss mehr. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Bitte lesen Sie sich unsere Datenschutzerklärung aufmerksam durch.

Künstliche Intelligenz – Sind die Maschinen bald schlauer als wir? | Doku | ARTE

„Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass von ihr die Rede ist: Wir nennen sie KI, die Künstliche Intelligenz. Intelligente Autos, intelligente Telefone, intelligente Computer und intelligente Überwachungssysteme – sie bestimmen zunehmend unseren Alltag. Der Siegeszug intelligenter Geräte scheint unaufhaltbar. Werden sie bald schlauer sein als wir? Oder uns sogar ersetzen? Stephen Hawking publizierte im Mai 2014 zusammen mit anderen herausragenden Wissenschaftlern des Future of Life Institute einen offenen Brief, der sich wie ein Warnruf an die Menschheit anhörte: Angesichts der jüngeren Fortschritte der künstlichen Intelligenz müsse man befürchten – und antizipieren –, dass diese „Super-Intelligenzen“ in einer nahen Zukunft dem Menschen in allen Bereichen überlegen sein könnten. Mächtige Unternehmen wie Google, Amazon, Facebook und IBM, die heute bei der Forschung und Entwicklung von künstlicher Intelligenz führend sind, entwickeln und nutzen sie bereits in zahlreichen Bereichen. Werden intelligente Geräte bald schlauer sein als wir? Oder uns sogar ersetzen? Was kann die künstliche Intelligenz, die dabei ist, unsere Welt zu verändern? Werden wir irgendwann Maschinen erleben, deren Intelligenz es mit Menschen aufnehmen kann? […].” Eine Dokumentation von Guilain Depardieu und Thibaut Martin.

Hallo und herzlich willkommen!

Wir, das Team von Der-DemokratieBLOG freuen uns, Ihnen Themen aus dem Bereich der internationalen Politik als Alternative zum Programm der öffentlichen-rechtlichen Sender anbieten zu dürfen. Natürlich bringen wir auch Beiträge, die irgendwann einmal  im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen waren. Oftmals werden regierungskritische Reportagen aber nicht zur Hauptsendezeit (18:00 bis 22:30 Uhr) ausgestrahlt. Viele Berufstätige gehen oft schon um 22:30 Uhr schlafen, weil sie am nächsten Tag früh aufstehen müssen. Andere dösen um diese Uhrzeit bereits auf der Couch. Wir bereiten außen- und sicherheitspolitische Themen für Sie nach und informieren. Darüber hinaus können Sie unsere Videobeiträge meist eine Woche oder länger anklicken und verpassen somit nichts mehr!

Unterstützen per PayPal.me

Ihre Spende hilft dabei, Sie mit Informationen zu versorgen, die Sie in dieser Form und vor allem nicht zur Hauptsendezeit auf den öffentlich-rechtlichen Medien zu sehen bekommen – trotz Rundfunkbeitrag.

Droht der nächste Jahrhundert-Crash?

Die Finanzkrise 2008 hatte große Turbulenzen ausgelöst. Die Weltwirtschaft geriet ins Schwanken und viele erinnern sich daran, dass die Investmentbank „Lehman Brothers“ in den Abgrund stürzte. Seit ca. einer Woche gab es erneut immense Kursstürze an den Börsen, was eine Kettenreaktion auslösen könnte. Bundesbank-Chef Jens Weidmann bezeichnete diese Schwankungen auf dem Schweizer Nachrichtenportal Nau.ch eher als „Korrektur“ und nicht als Crash. Aber ist es wirklich sicher, dass demnächst nicht wieder eine gigantische Spekulationsblase platzt? Ein Rückblick…

English Channel

Top U.S. & World Headlines — October 22, 2018

On 20 October 2018, president Donald Trump announced that the United States may leave a landmark nuclear weapons treaty with Russia alleging that Moscow had violated the deal. However, the US president did not offer any details as to how Russia violated the treaty. Russia, in turn, had accused the US of violating the deal several times before Trump’s accusations. John Bolton, the US National Security Advisor, went to Moscow in order to discuss the issue with Russian Foreign Minister Sergei Lawrow. The agreement at stake, known as the INF Treaty, was signed in 1987 by president Ronald Reagan and former Soviet Premier Mikhail Gorbachev.

 

Aktuelle Beiträge:

© der-demokratieblog.de | Dr. Elmar Widder